Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Feuchtesensoren der Type HC109 stellen die konsequente Weiterentwicklung der hochqualitativen und langjährig bewährten Feuchtesensoren HC1000/HC101 dar.

Diese Feuchtesensoren wurde speziell für die Massenanwendung im Bereich Automolbiltechnik, Weißware, etc. entwickelt und erfüllt alle Anforderungen eines qualitativ hochwertigen, automatisch verarbeitbaren Bauteils.

Die Feuchtesensoren können im Zuge des normalen Bestückungsprozesses plaziert und im
Anschluss in einem Standard-Reflow-Lötprozesses, zusammen mit den restlichen SMD-Bauteilen, verlötet werden. Die kleine Bauform ist ein weiterer Vorteil in Hinblick auf zu lösende Designfragen.

Die bekannten Vorzüge der Feuchtesensoren der Serie HC wie höchste Reproduzierbarkeit der Sensorcharakteristik und Linearität über den gesamten Feuchtebereich treffen auch auf dieses Element zu.

Die hohe Reproduzierbarkeit der Temperaturquerempfindlichkeit erlaubt eine softwaremäßige Kompensation und somit höchste Messgenauigkeit auch außerhalb der Raumtemperatur, eine absolute Notwendigkeit bei der Berechnung einer Taupunktstemperatur

Technische Daten

  • 80 ±12 pF

    Nennkapazität C0 (bei 30°C)
  • 100,8 ±15,1 pF

    Nennkapazität C76 (bei 30°C)
  • 4,21 x 0,95 x 0,3 mm

    Abmessungen LxBxH
  • 0,27 pF / %rF

    Empfindlichkeit
  • 0...100 %rF

    Arbeitsbereich Feuchte
  • -40...120 °C

    Arbeitsbereich Temperatur
  • (0...98% rF) <±1,5%rF

    Linearitätsfehler

Produktanfrage

Senden Sie uns eine E-Mail, wir helfen Ihnen gerne weiter!