Druck kalibrieren

Im E+E Kalibrierlabor können sowohl Druckmessgeräte für Absolut- bzw. Relativdruck als auch Differenzdruck kalibriert werden:

  • Absolutdruck: 0.1…101 bar (1.45...1465 psi)
  • Relativer Druck: -0.9…100 bar (-13...1450 psi)
  • Differenzdruck: -0.05...9 bar (-0.73...131 psi)

Akkreditierungsumfang des E+E Kalibrierlabors

Kalibrierstandard Kalibriergegenstand Messbedingungen Messbereich Messunsicherheit
AA 0608 Labor Absolutdrucksensor (23 ±3) °C 0.1...1 bar
1...21 bar
21...101 bar
0.00028 bar
0.01 % vom MW + 0.00018 bar
0.011 % vom MW+ 0.00006 bar
AA 0608 Labor Relativdrucksensor (23 ±3) °C -0.9...0 bar
0...<20 bar
20...100 bar
0.00028 bar
0.01 % vom MW. + 0.00028 bar
0.011 % vom MW + 0.00016 bar
AA 0608 Labor Differenzdrucksensor (23 ±3) °C 0...0.3 bar
0.3...9 bar
0.19 % vom MW + 0.00005 bar
0.16 % vom MW + 0.00006 bar
AA 0608 Labor Differenzdrucksensor (23 ±3) °C 0.05...0.3 bar
-0.05...0.05 bar
0.0000072 % vom MW + 0.000026 bar
0.000000722 % of vom MW + 0.000006 bar

 

Kalibrationsverfahren

Für die Kalibrierung von Absolut-/ und Relativdruck Messgeräten wird ein Druck-Kalibrator verwendet. Der Generator besteht aus einer Druckregeleinheit und sowie als Referenzen zwei Quarzwendel Relativdrucksensoren, und ein Quarzwendel- Barometer. Für die Kalibrierung von Differenzdrücken wird der Druckabfall eines Gasstromes an einem Nadelventil gemessen.

Kalibrierung anfragen

Begleitschein

Für eine effiziente Abwicklung Ihres Kalibrierauftrages senden Sie uns bitte mit dem zu überprüfenden Messgerät auch einen vollständig ausgefüllten Begleitschein mit.

Begleitschein herunterladen  >>

LinkedIn Logo