Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

E+E Elektronik entwickelt und produziert seit 1990 Feuchtesensorelemente in Dünnschicht-Technologie. Eine laufende Grundlagenentwicklung, modernste Fertigungstechnologien und ein umfassendes Kalibrier-Knowhow ergeben zuverlässige Produkte für hochgenaue Feuchtemessung. Das E+E Portfolio reicht vom Miniatur-Feuchtesensorelement über High-End Feuchtesensoren bis hin zum professionellen Feuchtekalibriersystem.

  • Bewährte Qualität und Zuverlässigkeit
    Durch die langjährige Erfahrung in der Sensor-Produktion und Dünnschicht-Technologie stehen Feuchtesensoren von E+E Elektronik heute für höchste Qualität und Zuverlässigkeit. 

  • Kalibrierlabor für höchste Genauigkeit
    E+E Elektronik betreibt ein hauseigenes, akkreditiertes Kalibrierlabor. Fundiertes Wissen und die laufende Weiterentwicklung im Bereich der Feuchtekalibrierung spiegelt sich in der hohen Genauigkeit der E+E Feuchtesensoren wider.

  • Die beste Lösung für jede Messaufgabe
    Anforderungen an Feuchtesensoren und Feuchtemesser unterscheiden sich je nach Anwendung und Branche. E+E Elektronik bietet ein umfangreiches Messgeräte-Portfolio für unterschiedliche Ausgangssituationen und Umgebungsbedingungen. 

  • Offen für kundenspezifische Lösungen
    Nicht nur die Entwicklung, sondern auch die Elementefertigung im eigenen Reinraum sowie die Assemblierung und Kalibrierung der Feuchtemesser erfolgen am E+E Firmenstandort in Engerwitzdorf. Dadurch können höchste Qualitätsstandards sichergestellt und gleichzeitig auch kundenspezifische Lösungen rasch umgesetzt werden.

Produktbereich

E+E Feuchtemesser und Feuchtesensoren: Für jede Herausforderung die passende Lösung

E+E Feuchtemesser erfassen präzise die relative Feuchte und sind für den Einsatz in unterschiedlichen Bereichen konzipiert. Die Branchenanforderungen reichen von kosteneffizienten Lösungen und einfacher Integration bis hin zur zuverlässigen Überwachung komplexer industrieller Prozesse und anspruchsvoller Klimatechnik.

 

Feuchtemesser für anspruchsvolle Industrieanwendungen

Industrielle Produktionsprozesse und anspruchsvolle Klimatechnik erfordern hochgenaue Feuchtemessgeräte, die auch unter schwierigen Bedingungen zuverlässig performen. E+E entwickelt High-End Feuchtemesser, die diesen hohen Anforderungen gerecht werden.

  • Vielseitig einsetzbar durch weiten Temperatureinsatzbereich von -40 °C bis 180 °C.
  • Einzigartiger Sensorschutz (E+E Sensor-Coating) für den Einsatz in besonders rauer Umgebung.
  • Sensor- und Fühlerheizung für beste Performance bei Hochfeuchte und chemischer Belastung.
  • Produktvarianten: Metall- oder Polycarbonatgehäuse, mit abgesetzten Messfühlern, Display, Analog- und Digitalausgänge.
  • Berechnung abgeleiteter Messgrößen (zum Beispiel Taupunkt, absolute Feuchte etc.)  

Zu den E+E Feuchtemessern für Industrieanwendungen »

 

Feuchtesensoren für die Gebäude- und Klimatechnik

Speziell für den HLK-Bereich optimierte Feuchtemesser von E+E Elektronik stehen für Kosteneffizienz und einfaches Handling.

  • Verschiedene Bauformen für Wand- und Kanalmontage.
  • Rasche Montage durch installationsfreundliches Gehäuse.
  • Einfache Integration in ein Gebäudemanagement-System durch digitale Schnittstellen (Modbus RTU / BACnet-Protokoll).
  • Bei entsprechenden Stückzahlen als OEM-Variante im kundenspezifischen Design lieferbar.

Zu den E+E Feuchtesensoren für HLK-Anwendungen »

 

Feuchtemodule und Messfühler für OEM Anwendungen

E+E Elektronik produziert vielseitig einsetzbare Feuchtemodule und Messfühler, die aufgrund ihrer einfachen Systemintegration insbesondere für OEM Anwendungen (z.B. Schneekanonen, Klimakammern, Datenlogger) interessant sind. Sie zeichnen sich durch eine hohe Genauigkeit, kompakte Bauformen und einen niedrigen Stromverbrauch aus. Weitere Einsatzgebiete für Module und Messfühler zur Feuchtemessung finden sich in der Landwirtschaft, Meteorologie oder Gebäudetechnik.

  • Ausgezeichnete Messperformance in rauer Umgebung dank Sensor-Coating und vergossener Messelektronik
  • Einsetzbar im Hochfeuchtebereich und bei chemischer Belastung, dank beheiztem Feuchte- und Temperatursensorelement und automatischer Ausheizfunktion
  • Weiter Temperatureinsatzbereich für ein breites Anwendungsspektrum
  • Analog- und Digitalausgänge
  • Robustes Design: Edelstahl- oder Polycarbonatgehäuse

Zu den E+E Feuchtemodulen und Messfühlern »

 

Feuchtemesser und Feuchtesensoren für die Meteorologie

E+E Feuchtesensoren für meteorologische Anwendungen messen auch bei schwierigen Einsatzbedingungen hochgenau. Die Feuchtemesser sind speziell für den Einsatz im Außenbereich entwickelt. Dank innovativer Features wie Sensor- und Fühlerheizung oder dem E+E Sensor-Coating performen sie zuverlässig, auch unter besonders rauen Bedingungen und Witterungseinflüssen wie Nässe, Vereisung oder Hochfeuchte.

  • Hohe Messgenauigkeit
  • Ausgezeichnete Langzeitstabilität
  • Kurze Ansprechzeiten

Übrigens: Namhafte Meteorologie-Institute wie der Deutsche Wetterdienst (DWD), das Königlich Holländische Meteorologie Institut (KNMI) oder die Österreichische Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) vertrauen seit Jahren auf Feuchtemesstechnik von E+E Elektronik.

Zu den E+E Feuchtesensoren für die Meteorologie »

 

Digitale und kapazitive Feuchtesensorelemente

Hochwertige E+E Feuchtesensorelemente sind unter anderem millionenfach in der Automobilindustrie im Einsatz. Eigene, moderne Reinräume bieten die Kapazität zur Produktion hoher Stückzahlen für Massenanwendungen. Im Zentrum steht dabei die Sicherstellung höchster Qualitätsstandards sowie die Berücksichtigung kundenspezifischer Anforderungen.

  • Einzigartiger Verschmutzungsschutz
    Das E+E Sensor-Coating - eine spezielle Schutzschicht - schützt die aktive Sensorfläche vor Verschmutzung und Korrosion. Dies führt zu einer ausgezeichneten Messperformance und einer langen Lebensdauer, selbst in rauer Umgebung.
  • Vielfalt serienmäßig
    Die Produktpalette reicht von vorjustierten, kapazitiven Feuchtesensorelementen über spezielle, beheizte Sensorelemente für Radiosonden bis hin zu digitalen Feuchtesensoren mit verschiedenen Digital-Schnittstellen.
  • Individuelle Lösungen
    Als flexibler Partner erarbeitet E+E Elektronik auch kundenspezifische Sensorentwicklungen nach individuellen Anforderungen. 

Zu den E+E Feuchtesensorelementen »

 

Feuchtemessung in Öl

Analog zur Feuchtemessung in Luft kann auch der Feuchtegehalt in Ölen bestimmt werden. Für die Feuchtemessung in Öl bietet E+E Elektronik eigene Feuchtesensoren für die Online-Überwachung des Feuchtegehalts in Schmier-, Hydraulik- und Isolationsölen.

Zu den E+E Feuchtesensoren für Ölfeuchte »

 

Warum Feuchtemessung mit E+E?

E+E zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Feuchtesensoren. Die Produktion erfolgt unter Einsatz modernster Fertigungstechnologien am österreichischen Firmenstandort in Engerwitzdorf. Ein strenges Qualitätsmanagementsystem stellt die hohe Qualität der E+E Feuchtemessgeräte sicher.

Seit 30 Jahren Qualität aus Österreich

Die ersten Feuchtesensoren produzierte E+E Elektronik im Jahr 1990 und wurde kurz darauf als eines der ersten österreichischen Unternehmen mit dem Qualitätsmanagement-Standard ISO 9001 ausgezeichnet. Der hohe Qualitätsanspruch wurde damit bereits von Beginn an im Unternehmen verankert.

Vom Feuchtesensorelement bis hin zum Feuchtemesser

Die eigenen, hochwertigen Sensorelemente sind die Basis aller E+E Feuchtemesser. Im Zusammenspiel mit maßgeschneiderter Elektronik und herausragendem Kalibrier-Knowhow ermöglichen sie die hochgenaue Messung von relativer Feuchte und Temperatur.

Akkreditiertes Kalibrierlabor und Designiertes Institut des BEV

Am Standort Engerwitzdorf betreibt E+E ein - gemäß EN ISO/IEC 17025 – akkreditiertes Kalibrierlabor. Hier sind Feuchtekalibrierungen im Bereich von 0...98 % rF bei einer Temperatur von -70 bis 200 °C möglich. Darüber hinaus führt das E+E Kalibrierlabor auch akkreditierte Kalibrierungen für die Messgrößen Taupunkt, Luftgeschwindigkeit, Durchfluss, Temperatur, CO2 und Druck durch.

Als Designiertes Institut des Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen (BEV) ist E+E Elektronik mit der Bereithaltung des nationalen Etalons für Feuchte und Luftströmungsgeschwindigkeit beauftragt. E+E Elektronik ist somit die höchste messtechnische Instanz des Staates für diese Messgrößen.

Feuchtemesser kalibrieren im E+E Kalibrierlabor »